Tiefbauarbeiten im Bereich Stresemannstraße und Uferstraße/ Erster POP installiert

Derzeit befinden sich die beiden Bauabschnitte im Bereich Stresemannstraße und Uferstraße kurz vor dem Abschluss. In der Uferstraße war eine Vollsperrung zur Durchführung der Arbeiten erforderlich. Ziel ist es dabei immer die Beeinträchtigungen der Anwohner und des Verkehrs auf das Notwendigste zu beschränken. Inzwischen findet auch die bautechnische Vorbereitung für die Verlegung von Glasfaserhausanschlüssen statt. Dabei wird mittels einer Abzweighilfe aus dem Rohrverband ein Mikrorohr entnommen und zum privaten Grundstück geführt.

Das neue POP Gebäude

Unterdessen wurde zudem der erste POP (Point of Presence) in der Lauchröder Straße, im Ortsteil Wartha installiert. Es handelt sich dabei um ein etwa garagengroßes Gebäude welches in Beton-Fertigbauweise realisiert ist, sodass vor Ort nur noch der Stromanschluss und die Glasfaserschalttechnik installiert werden muss. Der POP dient als zentraler Knotenpunkt des Glasfasernetzes zwischen dem überregionalen Backbonenetz und dem lokalen Zugangsnetz. Im POP werden die Glasfasern mit Lichtsignalen beschaltet, welche dann zunächst zu den Glasfasernetzverteilern und schließlich zu den angeschlossenen Endkunden gelangen.

Menü