Breitbandausbau schreitet zügig voran

Momentan finden Tiefbauarbeiten in den Stadtteilen Neuenhof, Stregda und Stockhausen statt. Auch im Stadtteil Wartha werden nun erste Bauarbeiten durchgeführt.

Zudem findet nun auch die Verlegung von sogenannten Mikrorohrverbänden statt. Dabei handelt es sich um farblich gekennzeichnete Kunststoffröhrchen mit einem Durchmesser von 10 bis 16 mm, in die später dann unter Einsatz von Druckluft die Glasfasern eingeblasen werden. Um höchste Qualität und Langlebigkeit zu gewährleisten definiert der Bund bei geförderten Ausbauvorhaben Mindestvorgaben zu den eingesetzten Materialien.

Breitbandausbau Ringstraße

Mittels der Glasfasertechnik sind Signalübertragungen mit sehr hoher Datenkapazität nahezu verlustfrei und über weite Distanzen möglich. Ein weiterer Vorteil der Technik im Vergleich zu den bisher überwiegend eingesetzten Kupferkabeln ist die störungsfreie Übertragung des Datensignals, was besonders relevant bei hohen Übertagungsraten ist, wie sie bei modernen Streaming- und Cloud-Anwendung benötigt werden.

Menü